Home Termine & Angebote Mitarbeiter und Kirchenvorstand Wo man sich trifft Zu Hause in der Gemeinde Kontakt / Downloads/ Impressum

Die Alte Kirche

 Dank einer großzügigen  Schenkung des Ritters Nickel von Karras konnte 1497 eine erste Kirche in Coswig am heutigen Ravensburger Platz gebaut werden. Sie wurde auf die Namen der beiden „Apostelfürsten“ Petrus und Paulus geweiht als „Peter-Pauls-Kirche“. Sie ist nicht nur Coswigs ältestes erhaltenes Gebäude, sondern auch eine spätgotische Bauzeugin aus vorreformatorischer, gesamtkirchlicher Zeit. Besonders der Vierzehn-Nothelfer-Altar zeugt davon. Seit 1539 wird in der „Alten Kirche“ evangelischer Gottesdienst gefeiert.
Ein erster großer Umbau erfolgte 1611/12. Dabei wurde die Kirchenschiffdecke gehoben, die Kassettendecke neu gestaltet sowie der Kirchturm mit seinen für die Renaissance typischen Volutengiebel geschaffen. Bis heute erinnert eine Gedenktafel über dem Südeingang an diesen Umbau.
Durch das Wachsen der Bevölkerung des Dorfes Coswig wurde es in der Kirche eng. Um 1740 wurden deshalb die Emporen verlängert, um mehr Sitzplätze zur Verfügung zu haben. Bereits vorher hatte die Kirche eine neue Orgel erhalten, deren Herkunft bis heute ungeklärt ist. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts – Coswig war inzwischen ein großes Industriedorf geworden – wurde die Kirche endgültig zu klein. Nach mehreren Schließungsandrohungen durch die Amtshauptmannschaft Meißen entschied sich der damalige Kirchenvorstand nach zähem Ringen für einen Kirchenneubau.
Am 9. November 1903 war es dann soweit: der  Neorenaissance – Neubau konnte eingeweiht werden, die nun „Alte“ Kirche wurde entweiht und ihr Namen ging auf die „Neue Kirche“ über. Dank des Widerstandes des „Königlich-Sächsischen Denkmals-Vereins“ konnte der geplante Abriss der Alten Kirche verhindert werden. Die Alte Kirche geriet dann fast in Vergessenheit. Der sie umgebende Friedhof wurde seit dem Ende des 1. Weltkrieges nicht mehr genutzt und wuchs zu. Bald war die Alte Kirche wie ein Dornröschenschloss von Bäumen und Sträuchern umgeben und zugewachsen. 

nächste Seite »
Seite 1 von 2